Der Ablauf einer Autopfandleihe

Der Abschluss eines Pfandleihvertrages ist für Sie völlig unproblematisch. Wir benötigen weder Schufa noch sonstige Auskünfte. Entscheidend ist allein der Sachwert Ihres Fahrzeuges (PKW, Wohnmobil, Motorrad, Sportboot). Eine Entscheidung wird sofort gefällt.

Sie geben uns telefonisch unter +49 (0)89 411 561 90, per Fax +49 (0)89 411 561 91 oder
per E-mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) die Daten Ihres KFZ durch.

Nennen Sie uns dabei bitte:

  • Modell
  • Erstzulassung
  • Laufleistung
  • Extras
  • Fahrzeugzustand

Wir berechnen dann den Wert des KFZ-Pfandes.
In der Regel können wir bis zu 80% des derzeitigen Fahrzeugwertes als Sofort-Darlehen auszahlen.

Sie vereinbaren mit uns einen Termin, der in der Regel noch am gleichen Tag möglich ist und bringen neben dem KFZ, das in Ihrem alleinigen Eigentum stehen muss, den KFZ-Brief, den KFZ-Schein, sowie die KFZ-Schlüssel mit. Sonstige Unterlagen, die den Wert des Fahrzeuges entscheidend beeinflussen (z.B. das Fahrzeug-Scheckheft, Reparaturbelege oder Belege über wesentliche Austauschteile) benötigen wir ebenfalls.

 

Falls Sie nicht im Fahrzeugbrief als Halter eingetragen sind, benötigen wir eine Vollmacht des Eigentümers / Halters. Zum Abschluss des Pfandkredit-Vertrages ist die Vorlage Ihres Personalausweises / Reisepasses unbedingt erforderlich. Das Fahrzeug wird in einem versicherten Gebäude untergestellt. Diskretion und erstklassiger Service sind unsere obersten Gebote.

Der Pfandkredit-Vertrag ist auf eine Maximallaufzeit von 3 Monaten ausgelegt. Sie haben jedoch jederzeit die Möglichkeit Ihr Fahrzeug vorzeitig auszulösen bzw. nach Rücksprache die Darlehnslaufzeit auch zu verlängern. Neben dem Pfandkredit-Vertrag fertigen wir ein Übergabeprotokoll mit allen wichtigen Daten Ihres Fahrzeuges an. Im Protokoll wird z.B. der Tachostand bei der Einlieferung vermerkt und welche Unterlagen Sie uns übergeben haben.

Sie müssen nicht die gesamte Vertragslaufzeit nutzen. Eine Fahrzeugauslösung kann von einem auf den anderen Tag erfolgen. Sie rufen uns einfach an und vereinbaren einen Abholtermin für Ihr Fahrzeug.

Die Gebühren, die für Ihr Fahrzeug entstehen, werden jeweils für den angefangenen Monat berechnet. Darlehenssumme und angefallene Kosten werden erst bei Fahrzeugabholung fällig.

 

Wir berechnen von der Darlehenssumme die gesetzlich festgelegten Zinsen in Höhe von 1% pro Monat und 3,5% Gebühren für Bearbeitung und Versicherung. Maßgebend für die Berechnung der Kosten ist der Tag des Abschlusses des Pfandkreditvertrages. Wenn Sie z.B. am 10. eines Monats den Vertrag abschliessen, beginnt der neue Zählmonat am 10. des nachfolgenden Monats.

 

Für die sichere Verwahrung Ihres Fahrzeuges sowie den technischen Support bei uns, berechnen wir Ihnen

  • für PKW täglich € 3,00
  • für Wohnmobile und Sportboote täglich € 5,00 und 
  • für Motorräder € 1,50.

Sollten Sie Ihr Fahrzeug nach drei Monaten nicht auslösen, haben Sie die Möglichkeit, den Pfandkredit-Vertrag zu verlängern, indem Sie die angefallenen Zinsen, Gebühren und das Standgeld begleichen. Wir erstellen mit Ihnen dann einen neuen Pfandkredit-Vertrag. Sollten wir keine Nachricht von Ihnen erhalten oder sollten Sie den Pfandkredit-Vertrag nicht verlängern, muss ihr Fahrzeug öffentlich versteigert werden. Ein eventuell anfallender Versteigerungsüberschuss steht Ihnen dann aber in jedem Fall zu. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich auch persönlich zur Verfügung.

Die Bavaria Pfandhaus GmbH - Vollmachtpdf

 

Für den Fall, dass Sie bei der Abgabe Ihres KFZ nicht persönlich erscheinen können, steht es Ihnen frei, sich durch eine Ihnen vertraute Person vertreten zu lassen. Nutzen Sie dazu ganz einfach unser Vollmachtsformular. Sie können es sich hier als PDF herunterladen.

BAVARIA Pfandhaus GmbH, Carl-Zeiss-Straße 51, 85521 Riemerling b. München

Tel.: +49 (0) 89 411 561 90, Fax: +49 (0) 89 411 561 91, Email:  info@bavaria-pfandhaus.de

Impressum | Datenschutz  | AGBs